Yoga für Kinder

Yoga Einzelunterricht mit Kindern

 

In der Ruhe liegt die Kraft

Auch an unseren Kindern geht die zunehmende Hektik im Alltag nicht spurlos vorbei. Bereits Kinder haben viele Termine, leiden unter Schulstress sowie emotionalen Belastungen im Kindergarten, in der Grundschulde und an der weiterführenden Schule. Unsere Kinder sind von starkem Medienkonsum (Tablet, Smartphone, Spielekonsolen, Fernsehen) belastet. Sie müssen lernen konfliktfähig zu sein und ihren eigenen Weg finden.

In der heutigen Zeit sind nicht nur wir Erwachsene an eine sofortige Bedürfnisbefriedigung gewöhnt, sondern auch unsere Kinder. Da wir selbst als Kinder unter einem strengen „Nein!“ unserer Eltern/ Großeltern meinen „gelitten“ zu haben, ist es heute weit verbreitet, dass wir in unserer Eigenschaft als Eltern und Erzieher schnell nachgeben. Die Frustrationstoleranz der Kinder geht dadurch verloren. Regelmäßige Yogapraxis und das längere Halten der Positionen – was unangenehm sein kann – lehrt die Kinder sich in Geduld zu üben und Geduld ist etwas, was wir alle in unserem Leben sehr gut gebrauchen können.

 

Wirkung von Yoga auf Kinder:

  • Kinder entwickeln ein feineres Gefühl für den eigenen Körper
  • Yoga fördert die Beweglichkeit des Körpers
  • stärkt die Fähigkeit sich in andere hineinzuversetzen und Einfühlungsvermögen zu entwickeln
  • beruhigt den Geist und hilft das Gedankenkarusell zu stoppen
  • fördert die Zufriedenheit und die Ausgeglichenheit
  • die Konzentration verbessert sich und damit auch die Aufmerksamkeitsspanne
  • stärkt das Vertrauen in sich selbst
  • kultiviert Geduld und Durchhaltevermögen
  • macht ihnen bewusst wie wichtig gesunde Ernährung ist

 

Yoga ist wirkungsvoll und kann zu einem Ruhepol und Kraftspender im Leben unserer Kinder werden.

 

Ablauf der Yoga Einzelstunden mit Kindern:

Vorab findet ein Gespräch zwischen den Eltern und mir statt, um das Ziel der Yogapraxis abzustimmen. Je nach Alter des Kindes und der Zielsetzung werden die Einzelstunden individuell von mir geplant und durchgeführt.

Anfangs lernen wir uns im Einzelunterricht spielerisch besser kennen. Ich erzähle den Kindern Geschichten und bette die Yoga-Haltungen in diese Geschichten mit ein. Neben den Wirkungen der Körper- und Atemübungen erfahren die Kinder wie gut regelmäßige Entspannung und „süßes Nichtstun“ ist. Großen Wert lege ich daher nach jeder Yogastunde auf die Entspannung (oftmals in Form einer Fantasiereise), insbesondere dann, wenn zuvor kraftvoll und intensiv geübt wurde. Es ist auch mein Ziel die Werte des Yoga für Kinder transparent zu machen, beispielsweise wie wichtig Wertschätzung sich selbst und anderen gegenüber ist.