Mudras

Buddhi Mudra

 

Wirkung auf mentaler Ebene

Buddhi Mudra steht für einen klaren Geist und den Ausgleich zwischen Durchsetzungsvermögen/ Ehrgeiz und Loslassen/ Gelassenheit.

 

Wirkung auf körperlicher Ebene

Da die Buddhi Mudra das Element Wasser harmonisiert, wirkt sie ausgleichend bei körperlichen Beschwerden, die mit Wassermangel im Zusammenhang stehen:

  • Verdauungsprobleme, vor allem Verstopfung
  • Symptome, die mit trockener Haut in Verbindung stehen, zum Beispiel Ekzeme
  • Kreislaufprobleme
  • Probleme mit Blase und Nieren

 

So übst du Buddhi-Mudra:

Lege mit leichtem Druck Daumen und kleine Finger aneinander, die anderen Finger sind bequem gestreckt.

Lege die Hände auf deine Knie oder Oberschenkel oder halte sie auf Schulterhöhe, während du Oberarme und Ellbogen nah am Körper hälst.

Übe Buddhi-Mudra regelmäßig und für mindestens 3 Minuten.